mitglied werden?
fragen?

© 2019 GCL

2018-09 Euthal Die Düse vom Sihlsee

Dieses Jahr hatten wir Glück, Euthal hat funktioniert.


Termingerecht angemeldet waren Annemarie Thalmann-Epp, Aschi Graf und Steffen Michaelis. Nachnominiert haben sich Sandra Köpfli und Jakob Karpf. Last Minute kam noch Harm Vordenhout zum Team.


Wir haben uns um 12:30 am Landeplatz Hummel getroffen, aus den Meteo Prognosen war nicht klar ersichtlich, ob Hummel oder Euthal die bessere Variante ist. Das Wolkenbild sowie 0 Schirme am Hummel aber 4 Schirme in Euthal haben die Entscheidung einfach gemacht. Der Aufstieg zum Startplatz war schnell erledigt, die 100hm haben uns nicht ausser Atem gebracht. Wir haben das Startgelände grossflächig genutzt und bei guten Bedingungen kamen alle in die Luft. Absaufrisiko bestand keins, aber wie so oft in Euthal wurde auf 3 Etagen geflogen und der Aufstieg in die 2. Etage setzt voraus, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein um einen Schlauch zu erwischen der mal durchzieht. Von da aus geht es dann recht zuverlässig ganz nach oben (heute 1700m), dort hat es viel Platz und grossräumiges Steigen bzw. Nullschieber. Zudem wird man ab 1600hm mit einer prachtvolen Aussicht bis Zürich belohnt. Je nach Teilnehmer sind wir 1-2 Stunden geflogen, es wären locker auch 3h möglich gewesen. I


m Anschluss an den genussvollen Flug haben wir noch unseren Durst gelöscht und sind dann zufrieden wieder nach Hause gefahren.


Der Organisator Tobias

Text & Bild Tobias Maul




Stun Your Readers