top of page

17.06.2023 Pilatusfliegen (Abendsoaring ab Klimsen)

Autor: Thomas Jucker


Urs Berset, langjähriges GCL-Mitglied, lud am 17. Juni zum Pilatusabendflug ein. Willkommen waren insbesondere auch Pilatusneulinge.


Diesem Aufruf folgten rund ein Dutzend Piloten, welche allesamt am späten Nachmittag an der Talstation in Kriens eintrafen. Von frisch brevetiert bis bis zum alten Flughasen waren diverse Erfahrungsniveaus vertreten.

Für diverse Teilnehmer war es dann auch der erste Flug vom Luzerner Hausberg.

Nach kurzem Briefing zu Landeplätzen und Meteobesonderheiten ging es auch schon los. Thermische Ablösungen sorgten für kräftigen Aufwind am Startplatz. Wer es ruhiger mochte, fand zwischen den Zyklen aber wunderbare Startbedingungen.



Die Bedingungen in der Luft waren dann einfach nur magisch. Fast alle konnten den Startplatz überhöhen und zwischen Esel und Widderfeld hin- und hersoaren. Wer bis auf 2800 m.ü.m aufdrehen konnte wurde mit einem fantastischen Ausblick aufs Flachland belohnt.


Gelandet wurde auf der Allmend, wo traditionsgemäss bei Landebier und Spaghetti noch einmal das Erlebte rekapituliert wurde.


Ein wahrhaft würdiger erster Pilatusflug für viele und ein schönes Beispiel dafür, wie im Club das Wissen von den Erfahreneren an die Neulinge weitergegeben wird.


Tausend Dank Urs für die Organisation und den gelungenen Anlass!


コメント


bottom of page