mitglied werden?
fragen?

© 2019 GCL

Fluggebiet Pilatus

Herzlich Willkommen auf dem Flugberg Pilatus. Der Pilatus ist der Hausberg der Mitglieder des Gleitschirmclub Luzern. Gerne geben wir dir ein paar Infos zu diesem atemberaubenden Flugberg weiter. Hast du gewusst, dass der Pilatus der älteste Flugberg der Schweiz ist? Im Sommer 1491 richtete Bauer Stempflin seinen Blick zum majestätischen Pilatus. Ein riesengrosses Ungetüm, ein Feuer speiender Flugdrachen, stürzte direkt auf Bauer Stempflin zu. Als er wieder zu sich kam, fand er einen Klumpen geronnenes Blut und den berühmten Drachenstein, dessen Heilwirkung 1509 amtlich bestätigt wurde. Das ist ein Auszug aus der legendären Drachensaga und beweist, dass bereits vor über 500 Jahren am Pilatus geflogen wurde

Es Gibt folgende Start und Landmöglichkeiten:

S1: Starplatz Pilatus Kulm

S2: Startplatz Klimsen

L1: Landeplatz Alpnach

L2: Landeplatz Luzern Allmend

Übersicht_Pilatus2.jpg

Der Gleitschirmclub Luzern unterhält und pflegt in Zusammenarbeit mit der Direktion der Pilatusbahnen und den Landbesitzern die Start- und Landeplätze mit Ausnahme des Landeplatzes Alpnach. Am Pilatus wird ganzjährig geflogen. Im Winter ist der Startplatz Klimsen nicht zugänglich. Als Highlight gilt ein Sommerabendflug vom Pilatus Klimsen nach Luzern inklusive thermikfliegen über der Stadt, mit anschliessender Landung in Kriens oder auf der Luzerner Allmend.

Solltest du einmal nicht fliegen können, dann lassen dich die Pilatusbahnen kostenlos talwärts fahren.