top of page

07.09.2024 Jojo im Engelbergertal


Das Jojo-Fliegen in Engelberg ist nichts für ambitionierte Streckenflugpiloten und auch Akropiloten kommen hier leider zu kurz!


Denn hier steht das Genuss-Fliegen im Vordergrund!


Einfach mit der Bahn hochfahren, auslegen, runterfliegen und dabei immer wieder ein paar Kilometer Weg zwischen Fürenalp und Buochserhorn hinter uns bringen. Natürlich ist es - sollten es die Bedingungen zulassen - nicht verboten, alles in einem Stück abzufliegen!


Wir treffen uns frühmorgens in der Herrenrüti bei der Fürenalpbahn, wo wir gemütlich zur Fürenalp hochfahren. Dort gibt es erst mal Kaffee und Gipfeli, bevor wir dann vom offiziellen Startplatz in Richtung Engelberg abfliegen. Als nächstes nehmen wir die Brunnibahn. Ein leicher Aufstieg bis zur Schonegg und dann folgt ein langer, schöner Abflug Richtung Büelen-Landeplatz. Die Bielen-Bahn bringt uns zum nächsten Startplatz. Von da aus ab zum Landeplatz Wolfenschiessen, wo die Brändlen-Bahn für den letzten Aufstieg auf uns wartet. Von der Brändlen fliegen wir das Tal so weit wie möglich ab und treffen uns danach zu einem feinen Abendessen im Allmendhüsli.


Das ganze Engelbergtal von hinten bis vorne Abfliegen ein Akt für Streckenflieger? Es geht auch anders!


Ausweichdatum: Sonntag 08.09.2024

Ausrüstung: Leicht-Ausrüstung und PMR-Funk von Vorteil

Pilotenerfahrung: Anfänger bis Profi

Verpflegung: Aus dem Rucksack. Verpflegungsmöglichkeiten unterwegs vorhanden

Start / Landung: Start: Fürenalp, Div. Landeplätze zwischen Engelberg und Oberdorf

Anmelden: Mit Whats-App Einladungs-Link

Organisator: Marcel Fliss

Comentarios


bottom of page