mitglied werden?
fragen?

© 2019 GCL

2020-02-08 Der Event mit Grünschnäbeln, roten Beggriedern und blauen Monden.

Bereits im Oktober habe ich den Schlittelevent vom 08.02.2020 geplant. Obwohl der Schnee lange Zeit auf sich warten lies, hat er sich zum besagten Datum doch noch blicken lassen.


Pünktlich um 18.30 Uhr haben wir uns an der Talstation Stöckalp getroffen. Einige hatten müde Gesichter, da es an diesem Tag schon wunderbares Flugwetter war und die meisten direkt vom Fliegen kamen.


Jedoch änderte sich das schnell, als wir auf der Melchsee-Frutt das erste von vielen Heissgetränken in der Tutti-Frutt Bar zu uns genommen hatten.

Nach dem Apero, wartete ein köstliches Fondue im Restaurant Posthuis auf uns. Ich weiss nicht ob es Zufall war oder nicht, jedenfalls hat die Tischseite mit den Personen, welche auch höhere Gewichtsbereiche bei Gleitschirmen fliegt (mich eingeschlossen), den grösseren Fonduetopf bekommen. Mit der Zeit wurde unser Engländer Jon immer bleicher. Wir hofften alle, dass es nicht vom zu vielen Käse essen kommt. Er hat uns dann aber gebeichtet, dass er keinerlei Schlittelerfahrung hat. Somit sollte die Frage vom Grünschnabel geklärt sein.


Nach der feinen Stärkung, begaben wir uns zu unseren Rennrodeln, welche schon ungeduldig draussen im Schnee auf uns warteten. Dani war der einzige, der seinen eigenen Schlitten von zu Hause mitgenommen hatte. Der Beggrieder Holzschlitten wurde seinem Ruf gerecht und hat die ersten Kilometer zwei lange, „rote“, rostige Spuren im Schnee hinterlassen… Die Piste war schnell und teilweise hügelig. Die 8 Kilometer lange Strecke konnten wir alle in 30 Minuten bewältigen. Hätten wir ein Vario dabei gehabt, hätte dieses ein Geräusch von sich gegeben, welches wir Gleitschirmpiloten gar nicht mögen. Alle kamen glücklich und unversehrt im Tal an.


Zum Schluss gab es noch einen Schlumi in der Stöckalp bevor wir alle müde nach Hause fuhren.

Was haben wir von diesem Event mitgenommen? Jon kann jetzt sehr gut Schlitteln, Danis Schlitten ist rostfrei und ich warte, bis meine blauen Flecken am Hintern wider verschwunden sind.

Viele Dank an alle die teil genommen haben.


Foto: Dani und der rote Beggrieder

Fotograf: Daniel Bärfuss